Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege von 1930 Hameln e.V.

Bild "Willkommen:wir_clip_image002.gif"Verein


Guten Tag

Der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege von 1930 Hameln e. V. begrüßt Sie recht herzlich. Die historische Entwicklung der Grenzbeziehung und nachfolgend des Vereins begann bereits mit der Gründung der Stadt Hameln im 13. Jahrhundert und ist nachweisbar ab 1619.

Historie

Wiesen, Felder und Wald lagen vor den Toren einer Stadt und mussten vor Grenzverletzungen geschützt, die Grenzen mussten mindestens einmal jährlich durch eine Begehung kontrolliert werden. Mitarbeiter der Stadt, Stadtsoldaten, Forstmänner, Bauern und Bürger von Hameln beteiligten sich daran. Bei der damaligen Grenzbeziehung, in Hamelner Plattdeutsch = " Grenzbetrekkung ", kam es häufig zu harten Auseinandersetzungen.

Seit 1619 kann für unsere Stadt die Grenzbeziehung urkundlich nachgewiesen werden.

Mitte des 17. Jahrhunderts wurde Hameln Garnisonsstadt. Ihr wurde von den Landesfürsten per Dekret (Befehl/Verordnung) auferlegt, einmal im Jahr die Grenzbeziehung durchzuführen und als Heimatfest zu feiern und dafür die finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen.

Bis 1928 war hierzu die Stadt Hameln bereit. 1929 erklärte sie, dass sie nicht mehr in der Lage sei, die Veranstaltung Grenzbeziehung zu finanzieren. Heimatbewusste Bürger führten trotzdem die historische Grenzbeziehung durch. Sie sammelten, wie es auch heute noch so ist, Spenden.

Am 6. November 1930 gründeten Kaufleute, Gastwirte und größere Unternehmer den Verein für Grenzbeziehung von 1930 Hameln. Eine Satzung wurde formuliert.

Als der Verein im Jahr 1948 , nach dem 2. Weltkrieg, die Arbeit wieder aufnahm, kam man zu der Überzeugung, nicht nur die historische Grenzbeziehung durchzuführen, sondern andere Ziele mit in die Satzung aufzunehmen und sie zu unterstützen.

Heimatkunde und Heimatpflege als weitere Vereinziele führten zur Änderung der Satzung und des Namens sowie zur Eintragung ins Vereinsregister:

Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege
von 1930 Hameln e.V.


Nach wie vor ist der Verein auf Mitglieder und Spenden angewiesen. Weiteres können Sie in der Satzung nachlesen. Klicken Sie einfach auf den folgenden Link.

SatzungFebruar2012.pdf


Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge. Seit 2004 wurde der Beitrag auf 15 je Person und Jahr (jetzt 18 ) von der Mitgliederversammlung festgelegt. Weitere Einzelheiten wie Beiträge von Jugendlichen Familien und juristischen Personen entnehmen Sie bitte der Beitragsordnung,oder fragen Sie in der Geschäftstelle nach.

Wollen Sie uns mit einer Spende unterstützen, so stellen wir Ihnen selbstverständlich gerne eine steuerbegünstigte Spendenbescheinigung aus.

Als Präsident bedanke ich mich für Ihr Interesse.

Horst Töneböhn